Schreibschwestern

Kategorie

Zündstoff & Inspiration

Autorensprachen – Was wir sagen vs. Was wirklich dahinter steckt

Ihr kennt das doch bestimmt, manchmal sagt man etwas, meint aber etwas komplett anderes damit. Auch als Schreiber haben wir so eine „geheime Sprache“ mit versteckten Bedeutungen, scrollt runter und lest selbst, vielleicht entdeckt sich der ein oder andere ja… Weiterlesen →

Die Frage nach dem Sein

Jeder scheint schon einen genauen Plan zu haben, was genau er in seinem Leben einmal machen möchte. Welchen Beruf er ausübt, wo er wohnen möchte, wie seine Familie später einmal aussieht. Natürlich weiß man nie mit Sicherheit, ob das auch… Weiterlesen →

Ein guter Text – was ist das? Part 2

Wir haben im letzten Artikel bereits festgestellt, dass ein guter Text einen roten Faden hat und einem selbst gefällt. Tatsächlich gibt es aber noch mehr Dinge, die gute von schlechten Texten unterscheiden. Die angemessene Wortwahl zum Beispiel. Warum angemessen? Weil… Weiterlesen →

3 Ausreden, die sich jeder Autor erzählt (und glaubt)

In der Theorie sieht alles immer gleich so einfach aus. Sich hinsetzen, schreiben und Stunden später voller Glücks- und Erfolgsgefühle aufhören, weil man sein Tagesziel erreicht hat. Doch die Realität sieht meistens leider nicht ganz so rosig aus. Viel zu… Weiterlesen →

Abi & Schreiben – Das Spiel zwischen Engel und Teufel

Der Zwiespalt zwischen Schule und Hobby ist für viele ein altbewährtes Problem. In der Schule gut sein, möglichst solide Noten schreiben und stets alles vorbereitet zu haben – All das sind Dinge, die Zeit beanspruchen. Zeit außerhalb der Schule, die… Weiterlesen →

Ein guter Text – was ist das? Part 1

Das ist doch das Ziel aller angehenden Schriftsteller „gut zu schreiben„. Aber was heißt das eigentlich? Wann ist ein Text gut, wann muss er noch bearbeitet werden? Die oberste Regel, um gut geschriebenes zu erkennen, ist gleichzeitig der Grund, warum… Weiterlesen →

Das richtige Schreibtiming

Bis vor kurzem war mir zugegeben nicht klar, wie sehr sich das Vereinbaren von Schule und Schreiben von dem vom Arbeiten und Schreiben unterschiedet. Seit ich wieder neben dem Abi arbeite (auch wenn es nur zwei Tage zusätzlich neben der… Weiterlesen →

Kritikfähigkeit – ist das konstruktiv oder kann das weg?

In den letzten Beiträgen habe ich mich bereits viel mit Kritik beschäftigt und damit, wie man Kritik annehmen kann. Nun ist es aber nicht immer so, dass die Kritik eines Lesers hilfreich ist. Ob das beabsichtigt ist oder nicht, sei… Weiterlesen →

Kritikfähigkeit – der richtige Umgang

Nun hat man also nach Monaten voller Mühe, Verzweiflung und Arbeit den ersten Entwurf fertig und denkt sich: „Super endlich liest jemand meine Geschichte!“ Doch dann kommt der erste Testleser und sagt nicht, wie man es sich erträumt hat, dass… Weiterlesen →

Wochenziele – Selbstmotivation oder unnötiger Druck?

Jeder, der einmal den Entschluss gefasst hat, an einem längerfristigen Projekt zu arbeiten, weiß, wie schwer es manchmal sein kann, schlussendlich auch wirklich daran zu bleiben. Am Anfang ist man hochmotiviert, doch leider ebbt diese Motivation auch gerne mal genauso… Weiterlesen →

© 2019 Schreibschwestern — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑