Schreibschwestern

Seite 2 von 4

April Nierose spricht über Selfpublishing

April Nierose ist das Pseudonym einer Selfpublisherin, deren erstes Buch, der Beginn der „Verfall“ Reihe, im November 2017 erschien. Die ersten drei Bände verfasste sie im Alter von 17 Jahren. Es sollten jedoch 10 Jahre vergehen, bis sie den Schritt… Weiterlesen →

Abi & Schreiben – Das Spiel zwischen Engel und Teufel

Der Zwiespalt zwischen Schule und Hobby ist für viele ein altbewährtes Problem. In der Schule gut sein, möglichst solide Noten schreiben und stets alles vorbereitet zu haben – All das sind Dinge, die Zeit beanspruchen. Zeit außerhalb der Schule, die… Weiterlesen →

Ein guter Text – was ist das? Part 1

Das ist doch das Ziel aller angehenden Schriftsteller „gut zu schreiben„. Aber was heißt das eigentlich? Wann ist ein Text gut, wann muss er noch bearbeitet werden? Die oberste Regel, um gut geschriebenes zu erkennen, ist gleichzeitig der Grund, warum… Weiterlesen →

Buchgenres und ihre Unterscheidungen 2 – Krimis

Letztes Mal ging es um das recht breit gefächerte Genre Fantasy, heute dreht es sich um dessen mindestens genauso angesehenen Kollegen, den Krimi. Ein Krimi ist sozusagen der König unter den Genres, zumindest was die Anzahl seiner Subgenres betrifft. Kaum… Weiterlesen →

Das Sommerloch – was nun?

Was zu Anfang noch verheißungsvoll 6 Wochen voller Produktivität und Ideenreichtum versprach, endet all zu häufig ausgebremst durch den Wunsch nach Erholung, scheitert aber spätestens wegen Rekordtemperaturen und Hitzewelle. Doch kein Grund zum Verzweifeln, denn es ist trotzdem möglich produktiv… Weiterlesen →

Buchgenres und ihre Unterscheidungen 1 – Fantasy

Für Verlage ist die Kategorisierung in Genres ein sehr wichtiges Merkmal. Leider ist es nicht immer ganz so einfach, die richtige Kategorie zu treffen. Vor allem, da es meistens noch mehrere untergeordnete Kategorien gibt, die man mit einem Überbegriff nicht… Weiterlesen →

Das richtige Schreibtiming

Bis vor kurzem war mir zugegeben nicht klar, wie sehr sich das Vereinbaren von Schule und Schreiben von dem vom Arbeiten und Schreiben unterschiedet. Seit ich wieder neben dem Abi arbeite (auch wenn es nur zwei Tage zusätzlich neben der… Weiterlesen →

Schreibblockaden und wann man am besten die Notbremse ziehen sollte

Schreibblockaden sind ätzend, ohne Zweifel. Aber was, wenn es nicht nur bei einer Blockade bleibt, sondern sich diese Unzufriedenheit durch deinen ganzen Schreibprozess zieht? Zweifel hat jeder Schreiber und es gibt sicherlich niemanden, der zu hundert Prozent von sich und… Weiterlesen →

Bin ich Schriftsteller?

Auf meinen Reisen durch Geschichten ebenso wie durch Begegnungen mit inzwischen unzähligen Jungautoren und begeisterten Schreiberlingen gab es eine Frage, die mich nie ganz losgelassen hat. Die es nach all den Jahren und den zigtausend Wörtern, die zwischen mir und… Weiterlesen →

Der richtige Soundtrack fürs Schreiben

Manche werden sicherlich begeistert diesen Beitrag öffnen, weil sie totale Musikliebhaber sind und alles mögen, was damit in Verbindung gebracht wird. Andere hingegen, ob sie Musik nun mögen oder nicht, werden kopfschüttelnd wieder auf den Zurück-Button drücken. Warum? Weil es… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2019 Schreibschwestern — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑