Schreibschwestern

Schlagwort

Roman

April Nierose spricht über Selfpublishing

April Nierose ist das Pseudonym einer Selfpublisherin, deren erstes Buch, der Beginn der „Verfall“ Reihe, im November 2017 erschien. Die ersten drei Bände verfasste sie im Alter von 17 Jahren. Es sollten jedoch 10 Jahre vergehen, bis sie den Schritt… Weiterlesen →

Das eigene Projekt – Wie viel preisgeben?

„Wie läuft’s mit deinem Buch?“ „Hey, du schreibst doch, oder? Erzähl mal!“ „Und, hast du mittlerweile weitergeschrieben? Worum geht’s eigentlich?“ Wer selbst schreibt, kennt diese Art von Fragen wahrscheinlich. Schlimm daran ist eigentlich nichts, im Gegenteil, meistens freut man sich… Weiterlesen →

How to start a book – Die Schneeflockenmethode

Viele, insbesondere Schreibanfänger, stehen vor ein und demselben Problem: Die Grundidee ist da, aber wie soll es nun weiter gehen? Eine richtige Antwort gibt es darauf nicht, denn grundsätzlich muss jeder seine eigene Methode finden.  Abhängig ist dies auch davon,… Weiterlesen →

unterschätzte Textsorten: das Exposé

Immer wieder hört man von ihr, der letzten Hürde zwischen dir und deinem zukünftigen Verlag. Das Exposé baut sich groß und bedrohlich zwischen dir und dem Erfolg auf. Dabei ist ein Exposé auch nur eine bestimmte Textsorte und als solche… Weiterlesen →

Die Sache mit dem Ernstgenommen werden

Kennt ihr das? Ihr habt eine Leidenschaft, für die ihr lebt, einen Traum, den ihr unbedingt ausleben möchtet, ein Ziel, das ihr euch vornehmt? Dabei muss es nicht einmal um das Schreiben gehen. Es gibt so viele Menschen, die ihr… Weiterlesen →

Dem eigenen Buch treu bleiben

Wer bereits ein Buch geschrieben hat oder dabei ist, es zu tun, weiß genau, wovon ich rede. Anfangs scheint die Idee perfekt zu sein, man entwickelt den Plot, die Charaktere, die Locations und ist total begeistert von der Buchidee. Natürlich,… Weiterlesen →

© 2019 Schreibschwestern — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑