Schreibschwestern

Gemeinschaftsprojekte und ihre Umsetzbarkeit

Niemand arbeitet auf Dauer gerne alleine. Man sehnt sich nach Feedback und Unterstützung und hat viel zu oft das Gefühl alles immer alleine zu machen. Deswegen ist es für viele ein wahr gewordener Traum sich in einer Schreibgruppe zu verwirklichen…. Weiterlesen →

Der Perspektivenwechsel und was man beachten sollte

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, aus welcher Perspektive man sein Buch schreiben kann. Doch neben der traditionellen Art, bei der man sich für eine davon entscheidet, gibt es auch noch den sogenannten Perspektivenwechsel, den man immer häufiger in Büchern vorfindet. Doch… Weiterlesen →

unterschätzte Textsorten: das Exposé

Immer wieder hört man von ihr, der letzten Hürde zwischen dir und deinem zukünftigen Verlag. Das Exposé baut sich groß und bedrohlich zwischen dir und dem Erfolg auf. Dabei ist ein Exposé auch nur eine bestimmte Textsorte und als solche… Weiterlesen →

Nanowrimo – Motivation oder einfach nur Humbug?

Ja, endlich ist es wieder so weit. Bald ist November und somit steht der Nanowrimo vor der Tür! Aber was genau ist das überhaupt? Nanowrimo ist eine Abkürzung für „National Novel Writing Month“, übersetzt bedeutet das so viel wie „Der… Weiterlesen →

Gezielte Schreibpausen – warum?

In fast jedem Blog über das Schreiben findet man ihn: Den Artikel zum Thema Schreibroutine. Sie ist das unverzichtbare Tool für den perfekten Schreibstil, das eigene Schreibziel und so weiter. Natürlich ist es wahnsinnig wichtig – wie in allen Lebensbereichen… Weiterlesen →

Die Schreibblockade – dein ganz persönliches Äffchen

Tick-Tack. Vor dir ein weißes Blatt Papier. Tick-Tack. Tick-Tack. Du nimmst den Stift in die Hand, fängst an zu schreiben. Tick-Tack. Killer. Radiergummi. Oder direkt ein neues Blatt. Tiiiiick-Tack. Du schreibst erneut – und hältst inne. Denn dein Kopf ist… Weiterlesen →

Das Notizbuchsytem

Man hat gerade so viel um die Ohren, da ist sie plötzlich, wie aus dem Nichts: Eine Idee. Gerade dann wenn man sie am Wenigsten gebrauchen kann, tauchen die besten von ihnen auf und man denkt sich: „Oh das merk… Weiterlesen →

Dem eigenen Buch treu bleiben

Wer bereits ein Buch geschrieben hat oder dabei ist, es zu tun, weiß genau, wovon ich rede. Anfangs scheint die Idee perfekt zu sein, man entwickelt den Plot, die Charaktere, die Locations und ist total begeistert von der Buchidee. Natürlich,… Weiterlesen →

Das originale Lesegefühl oder: Warum man Englisch lesen sollte

Wer von euch noch zur Schule geht, hat es bestimmt schon oft genug vorgeleiert bekommen. „Üben, üben, üben“ lautet der Leitspruch der meisten Lehrer, besonders wenn sie Sprachen unterrichten. Schön und gut, aber das macht es umso unattraktiver, sich in… Weiterlesen →

Die Sache mit dem Ernstgenommen werden

Kennt ihr das? Ihr habt eine Leidenschaft, für die ihr lebt, einen Traum, den ihr unbedingt ausleben möchtet, ein Ziel, das ihr euch vornehmt? Dabei muss es nicht einmal um das Schreiben gehen. Es gibt so viele Menschen, die ihr… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge

© 2017 Schreibschwestern — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑